Allgemeine Informationen

Entwicklung des Betriebes

Familie Oscar Gätschenberger siedelt 1963 auf den Röhrleinshof bei Katzental aus. Sohn Eckardt und seine Frau Elisabeth bewirtschaften 17 ha Ackerbau, 5 ha Obstanbau und betreiben Bullenzucht, die später aufgeben wird. Im Laufe der Zeit wächst der Hof auf 70 ha und vergrößert sich zwischen 1972 und 1990 auf 133 ha. Äpfel, Johannisbeeren, Kartoffeln und Getreide werden angebaut. 1994 bis 1997 kommt es zur Hofübergabe an die Söhne Arno und Udo Gätschenberger, die mit dem Bau der ersten ULO-Lagern, mit einer Kapazität von 400 t im Jahr beginnen. Sie gründen 1997 die Arno & Udo Gätschenberger GbR, die zwei Jahre später einen Apfelschälbetrieb und eine Apfelchipsproduktion startet. 2001 folgt die Übernahme des Ackerbaubetriebs von Karl Erb in Züttlingen mit 40 ha. Im Folgejahr werden 73 ha Ackerfläche und 70 ha Obstbaufläche bewirtschaftet. Hauptanbauprodukte sind Winterweizen und Zuckerrüben – die Kartoffeln werden im Anbau vergeben. Die Obstflächen verteilen sich auf 23 ha Äpfel, 10 Süßkirschen, 1 ha Birnen, 28 ha Sauerkirschen und 7 ha Mirabellen.

– die Kartoffeln werden im Anbau vergeben. Die Obstflächen verteilen sich auf 23 ha Äpfel, 10 Süßkirschen, 1 ha Birnen, 28 ha Sauerkirschen und 7 ha Mirabellen. 2003 folgen die Erweiterung der ULO-Lager auf eine Kapazität von 1100 t sowie die Vergrößerung der Sortierhalle. 18 ha neue Pachtflächen des Obsthofs Arnold in Baumerlenbach kommen dazu. 2006 wird der Apfel-Schälbetriebs weiter ausgebaut. Flächenübenahmen des Ackerbaubetriebs Frank von 40 ha vergrößern 2011 die Felder, welche 2013 bei 130 ha im Ackerbau und 124 ha im Obstbau ausmachen.

2014: Bau eines Mitarbeiterwohnheims sowie einer Lagerhalle und weiterer Kühlhäuser (+ 900 t Lagerkapazität) jetzt insgesamt rund 2000 t Lagerkapazität (ULO-Lager).

Am 1. Juli 2016 firmiert die Gbr in die Gätschenberger GmbH & Co. KG um. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt 2017 rund 300 ha, davon sind 130 ha Ackerland.

Das Wichtigste in Kürze

canvas_standort

Standort

Geographische Lage: Gemeinde:Billigheim
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Landkreis: Neckar-Odenwald-Kreis
Höhenlage: 280 – 300 m über N.N.
Jahresniederschläge: durchschnittlich 600 mm
Jahrestemperatur: durchschnittlich 7 – 8 °Celsius
Bodenpunkte: durchschnittlich 40
Bodentyp: Muschelkalkboden
Bodenart: toniger Lehm (Tl), 25-30%Tongehalt, teilweise mit Lößauflage

canvas_boden

Bodennutzung

Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 300 ha,
davon 130 ha Ackerland und 170 ha Obstbau.

Ackerland:
Zuckerrüben, Weizen, Mais, Raps, Erbsen, Blühmischung, Stilllegungsfläche

Obstbau:
Kernobst:
73,54 ha Äpfel
20 ha Äpfel für Mostobstproduktion
1,66 ha Birnen
Steinobst:
14,82 ha Schwarzkirschen
49,68 ha Sauerkirschen
4,26 ha Zwetschgen
6,72 ha Mirabellen

 

canvas_produktion

Produktion & Mitarbeiter

Kernobst: Verkaufen, Sortieren, Verpacken, Ausliefern,
Apfel-Schälbetrieb, Apfelchipsproduktion

Steinobst: Kühlen und ausliefern

Mitarbeiter: Die Gätschenberger & Arnold GbR
verfügt über 15 ständige Arbeitskräfte
im Produktionsbereich.
Im Landwirtschaftsbetrieb arbeiten
15 ständige sowie ca. 55 Saisonbeschäftigte.